Allgemein

Rryder Cup 2019

27 Nov 2019

Wie in jedem Jahr wird das Wochenende des Ryder Cups von unserem Kapitän
akribisch vorbereitet. Vielleicht ist es nur ein Gefühl, aber es scheint von Jahr zu Jahr schwieriger zu werden, das Team schlagkräftig aufzustellen, denn die Fülle von Veranstaltungen, die es (auch außerhalb des Golfsports) gibt, macht es zunehmend komplizierter. Aber es ist auch 2019 wieder gelungen alle Startplätze zu besetzen.

Das Ergebnis des ersten Spieltags (in diesem Jahr in Possendorf) war schon oft richtungsweisend, aber nie entscheidend. So war unsere Freude über einen 10 Punkte Vorsprung (21:11) zu Recht groß aber um euphorisch zu werden, war es noch viel zu früh. Hatten wir es doch schon einmal mit ähnlich großem Vorsprung „geschafft“, diesen am zweiten Tag auf eigenem Platz zu verspielen.
Die Einzel in Ullersdorf sollten und haben die Entscheidung gebracht. Nachdem die ersten im Clubhaus angekommenen Partien noch ein ausgeglichenes Ergebnis zeigten, nahmen die gewonnenen Partien für Possendorf mehr und mehr zu. Sollte sich das Blatt auch in diesem Jahr erneut wenden und wir den Sieg verpassen?

Die Spannung wuchs zunehmend und viele machten sich auf den Weg zum 9. Grün, um die hereinkommenden Spieler zu begrüßen, vor allem aber um die Ergebnisse abzufragen. So brauchten wir bei noch 5 ausstehenden Matches ganze 3,5 Punkte. Man konnte in den Gesichtern der Possendorfer die wachsende Hoffnung erkennen, es erneut zu schaffen.
Die Matches von Mr. Son und Christoph Eberle (Herren 5) kamen die Bahn 9 hoch und schon früh wurde laut gefragt : „Und wie ist es ausgegangen?“ Die Antwort von Mr. Son: „Beide gewinnt“ löste den lang ersehnten Jubelschrei aller Ullersdorfer aus, denn damit hatte es schon gereicht. Das auch Burkhard Vester noch als Sieger über die Bahn 18 zu uns kam und wir damit alle 5 Partien gewonnen hatten, war das i-Tüpfelchen auf einem spannenden Wochenende.

Alfred Herrmann konnte (den für ein Jahr ausgeliehenen, aber ordentlich geputzten) Pokal unter einem ohrenbetäubenden Jubel der Ullersdorfer entgegen nehmen. Mit 44 zu 40 gewinnt das Team Ullersdorf nach 2016 und 2017 erneut. Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns bei den Possendorfern für ein spannendes Wochenende und einen fairen Wettkampf, der sich am 3. Wochenende im August 2020 wiederholt .

Weitere Artikel

Allgemein

NACHGEFRAGT! Ein Interview mit Bernd Nickel

04 Mai 2020

Heute möchten wir Euch ein Mitglied und Unterstützer unseres Ullersdorfer Golfclubs in einem kurzen Interview vorstellen. Bernd Nickel 52 Jahre, verheiratet aus Bautzen. Hallo Herr Nickel, dürfen wir Bernd sagen? Gern. Wann sind Sie Mitglied in Ullersdorf geworden? Mitglied …

AllgemeinGastronomie

ZWEITE HEIMAT – wirtshaus | wein- & genussbar | café

04 Mai 2020

Grad mal einen Monat offiziell eröffnet und schon müssen wir unser Wirtshaus aus bekannten Gründen wieder schließen. Ein Monat in dem wir bereits sehr viel Zuspruch erfahren durften. Dass dieser Zuspruch nicht nur von Euch Golfern, …