Jugend

Jugendarbeit in Ullersdorf

22 Nov 2018

Bereits zum dritten Mal nehmen wir als Club am Qualitätsmanagement für die Nachwuchsförderung des DGV teil. Wir stellen uns damit dem deutschlandweiten Vergleich auch mit namhaften Vertretern, die uns weit voraus sind. Das zu bearbeitende Erhebungsinstrument ist zwar umfassend und bedeutet jede Menge Statistik und das Zusammentragen verschiedener Belege, öffnet uns aber auch die Augen, in welchen Bereichen wir besser werden können und wie wir zu diesem Ziel gelangen. Vom ersten zum zweiten Audit konnten wir uns bereits steigern und ich bin schon sehr auf das diesjährige Ergebnis gespannt.

Gern gebe ich an dieser Stelle einige Einblicke in das vergangene Golf-Jahr unserer Jüngsten.

81 Mitglieder unseres Clubs sind Jugendliche und haben die Möglichkeit, ganzjährig am Clubtraining teilzunehmen. Darüber hinaus gab es ein Ostercamp in Tschechien und zwei Sommercamps in Ullersdorf bzw. Ottobeuren. Knapp die Hälfte unserer Kinder nahm diese Angebote wahr. An dieser Stelle möchte ich unseren Trainern Steffen Nagel und Karl Villwock aber auch Michael Muthreich als Fitnesstrainer für ihre Arbeit danken.

 

Fleißiges Training zahlt sich aus, sodass wir bei den GVST-Einzelmeisterschaften in der AK 18 bei den Jungen Gold und bei den Mädchen Silber holten und im Mannschaftspokal bei Jungen und Mädchen Vize-Meister wurden. Leider gab es in diesem Jahr keine Jugendliga, aber im Regionalfinale schlugen sich Jungen und Mädchen gleichermaßen gut. Die Vize-Meister unseres Clubs sind ebenfalls unter 18.

Besonders deutlich wird die Verbesserung unserer Spieler natürlich am Handicap. Hier haben sich immerhin 30 Jugendliche durchschnittlich um 6,8 Schläge unterspielt. Ich danke auch Herrn Neumann und seinem Team, dass er uns 7 Termine für spezielle Jugendturniere ermöglichte, deren Höhepunkt selbstverständlich das Lucky 33-Turnier, – seit Jahren von Andreas Lehmann unterstützt  – und die Jugendclubmeisterschaften, welche in diesem Jahr auf den gefühlt einzigen Tag mit schlechtem Wetter fielen und dennoch mit viel Kampfgeist gemeistert wurden. Nicht nur der Kampfgeist unserer Spieler hat uns gefallen, sondern auch ein immer stärkerer Teamgeist, der im Training und Wettkampf bewiesen wird. Wenn ein Ersatzspieler zum besten Caddy der Welt wird und einem Mitspieler nach einer pechschwarzen Runde Mut zugesprochen wird oder bei Auswärtsspielen auch abends ein fröhliches Miteinander herrscht, macht uns das genauso stolz wie die für die Mannschaft gewonnene Medaille!

Abschließend möchte ich nicht vergessen mich bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren zu bedanken, die uns dieses breite Angebot ermöglichen, angefangen mit den schicken Mannschaftsshirts für Jungen und Mädchen über Preise für unsere Kleinen bis zu den Eltern, ohne die eine reibungslose Trainings- und Wettkampfplanung gar nicht möglich wäre, und natürlich unseren Mitgliedern, die offensichtlich alle im Herzen jung geblieben sind und Kinder und Jugendliche auf der Anlage sogar gern sehen.

 

Ich wünsche allen, besonders meinen Schützlingen hier und den beiden, die für ein Jahr in Großbritannien sind, dass sie gesund und fit durch den Winter kommen und hoffe auf eine tolle Saison 2019!

Heike Röhl

Jugendwartin

Weitere Artikel

Jugend

Jugendarbeit in Ullersdorf Frühjahr 2019

28 Mai 2019

Auch in diesem Jahr war es über den Winter nicht still in der Jugendabteilung! Zugegeben, das Winterangebot war ein wenig spät dran. Die Fertigstellung des Umbaus in der Elaskon-Halle war ungewiss. Dennoch wurden die Angebote für …

Jugend

Jugendostercamp 2018 im Golfresort Czelny

18 Mai 2018

Um unsere Jugendmannschaftsspieler optimal auf die neue Saison vorzubereiten fand vom 2. bis 6. April das Jugend-Oster- Camp 2018 im Golfresort Czelny (Karlsbad) statt. Ziel war es, nach dem intensiven Wintertraining, eine Standortanalyse auf dem …