Turniere

2. Saison in der 2. Bundesliga

18 Mai 2018

Mit viel Schwung, positiven Erinnerungen und den gewonnenen Erfahrungen aus der erfolgreichen vergangenen Saison begann die Vorbereitung auf die Deutsche Golfliga bereits im Spätherbst 2016. Das Ziel stets im Kopf, den Gruppensieg und die damit verbundene Chance, in der anschließenden Relegation um den Aufstieg in die 1. Bundesliga mitzuspielen, wurde in der Indoorhalle bei ELASKON Sachsen GmbH & Co. KG akribisch an den Feinheiten gearbeitet. Aufgrund der neuen Ligagruppeneinteilung von der 2. Bundesliga Mitte nach Nord, standen wir vor neuen Herausforderungen und neuen Golfplätzen. Gemeinsam mit dem GC Stolper Heide, dem Hamburger L&GC Hittfeld, dem GC Teutoburger Wald und dem GC Hamburg-Ahrensburg wurde am 07.05.2017 im Berliner Golfclub Stolper Heide die Saison eröffnet. Wie stark die gegnerischen Mannschaften sind und wo sich unser Team nach dem ersten Spieltag in der Tabelle wiederfinden wird, klärt sich erst nach 7 gewerteten Einzelzählspielergebnissen und den anschließenden besten 3 Runden der Klassischen Vieren am Nachmittag. Daher war die Anspannung, wie vor jedem ersten Spieltag, bei allen Beteiligten groß. Umso größer die Erleichterung und Freude über einen guten zweiten Platz, hinter der stark aufspielenden Heimspielmannschaft aus Stolpe. Das beste Einzelergebnis des gesamten Feldes erzielte unser Mannschaftsspieler Michael Ziemer mit 68 (-4) Schlägen.

Nach drei Wochen fanden sich alle Mannschaft en im traditionsreichen Hamburger L&GC Hittfeld wieder ein. Auf zur zweiten Runde. Der 1957 gegründete Club präsentierte einen herausfordernden Meisterschaftsplatz, der allen Spielern Schwierigkeiten bereitete, mit Ausnahme der Heimmannschaft . Die Hittfelder Jungs konnten mit 29 Schlägen Vorsprung auf die Zweitplatzierten (GC Stolper Heide), den Heimsieg feiern. Der Parkland-Course mit seinem eigens formulierten Anspruch „Hard Par, Easy Bogey“ bereitete vor allem unserer Mannschaft große Probleme. Mit nur einem Punkt reisten wir aus Hamburg ab. Nächste Station war der 520 Kilometer entfernte Golf Club Teutoburger Wald. Um noch eine realistische Chance auf die Qualifikation zur Relegation zu haben, mussten am besten fünf Punkte nach dem enttäuschenden Au ritt in Hamburg folgen. Wie schon im Hamburger L&GC Hittfeld fand das gesamte Teilnehmerfeld einen sehr anspruchsvollen Golfplatz vor. Nur zwei Spieler konnten mit jeweils 71 Schlägen unter Par ins Clubhaus kommen, davon ein Ullersdorfer, Michael Muthreich. Wie wichtig diese starke Runde war, konnte erst am späten Abend eingeordnet werden. Mit gerade einmal drei Schlägen Vorsprung konnten wir vor den Spielern aus Teutoburg als Tagessieger die Heimreise antreten.

Bis auf einen Punkt an die beiden punktgleich führenden Mannschaften aus Stolpe und Hittfeld herangekämpft, sollte nun unser Vorteil des Gastgebers uns in eine prima Ausgangssituation für das Saison Finale bringen. Dass es dann anders kam und die Spieltage ihre eigenen Gesetze haben, mussten wir akzeptieren und ehrlich beurteilen, dass wir unser Potential leider nicht in Gänze abrufen konnten. Platz 3 ließ unser angestrebtes Ziel in weite Ferne rücken. Dennoch sind wir hoch motiviert nach Hamburg zum GC Walddörfer gefahren. Die Chance auf die Relegation war noch möglich, wenn gleich auch nur mit Schwächen der beiden führenden Mannscha en erreichbar. Die Einzel spielten wir gut, zwei Schläge hinter dem Team aus Stolpe auf Platz zwei. Nach dem der letzte Putt gefallen war und die Reihenfolge unverändert blieb, gratulierten wir den Spielern aus Berlin zum dritten Tagessieg und einer wirklich starken Leistung über die gesamte Saison. Der 3. Platz in der DGL 2017 macht uns Mut für die kommenden Spieltage in der 2. Bundesliga. Wir haben die Stärke und das Potenzial um den Sieg mitzuspielen.

Nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit unserem Trainer André Zill übernimmt Marcus Lindner die 1. Herrenmannschaft . Wir drücken ihm und seinen Spielern die Daumen für eine erfolgreiche Zeit mit vielen sportlichen Höhepunkten!

{„total_effects_actions“:0,“total_draw_time“:0,“layers_used“:0,“effects_tried“:0,“total_draw_actions“:0,“total_editor_actions“:{„border“:0,“frame“:0,“mask“:0,“lensflare“:0,“clipart“:0,“text“:0,“square_fit“:0,“shape_mask“:0,“callout“:0},“effects_applied“:0,“uid“:“05ECC364-3904-45C4-8E04-700C8F08E871_1497111583802″,“width“:940,“photos_added“:0,“total_effects_time“:0,“tools_used“:{„tilt_shift“:0,“resize“:0,“adjust“:0,“curves“:0,“motion“:0,“perspective“:0,“clone“:0,“crop“:2,“enhance“:0,“selection“:0,“free_crop“:0,“flip_rotate“:0,“shape_crop“:0,“stretch“:0},“origin“:“gallery“,“height“:997,“subsource“:“done_button“,“total_editor_time“:82,“brushes_used“:0}

Weitere Artikel

Turniere

Turniervorschau

28 Mai 2019

Das Turniergeschehen wird auch in diesem Jahr von vielen Highlights durchzogen. Eine Auswahl von vorgabewirksamen Stableford-, nicht vorgabewirksamen Scramble- und Spaßturnieren und natürlich auch „Zählspiel-Marathons“. Mit unserem Ullersdorfer FedEx Cup hoffen wir dem „alten“ Cup der …

Turniere

Ullersdorfer FedEx Cup

28 Mai 2019

Wir haben unserem „Cup der Sieger“ ein neues „Gesicht“ gegeben und ihn auf andere Beine gestellt. Anders als bisher (da haben wir alle Sieger automatisch eingeladen) haben wir in diesem Jahr eine Art Qualifikationssystem erstellt. …