Jugend

Kinder- und Jugendarbeit

06 Dez 2017

Wieder einmal ist eine Golfsaison wie im Flug vergangen und wir können auf viele Erfolge und Höhepunkte zurückblicken (was wir ja schon fast gewohnt sind).

Viele unserer Jüngsten können stolz ihr Golfabzeichen in Bronze oder Gold vorweisen und mittlerweile mit ihren Eltern auf die Runde gehen.

Die älteren unserer Kinder trainierten fleißig und bemerkenswert diszipliniert im Unterricht unter Steffen Nagel, oder auch während der Ferien-Camps unter Leitung unseres neuen Trainers Karl Villwock, der von Beginn an nicht nur wegen seines eigenen jugendlichen Alters begeisterte, sondern auch hohe Kompetenz unter Beweis stellt. Er betreut auch das Projekt „Abschlag Schule“.

Weiterhin stellen wir die Golfanlage für das Stützpunkt-Training des GVST zur Verfügung, so dass Andre Zill als Landestrainer auch zukünftig als Ansprechperson für Spieler und Eltern häufig anwesend ist.  Gemeinsam werden wir auch im kommenden Jahr die Förderung unserer Talente vorantreiben.

Auf Anregung von Herrn Zill haben wir erstmalig eine Jugend-Turnierserie mit verschiedenen Spielformen angeboten. Nicht nur unsere Kinder, sondern auch viele Teams aus Possendorf meldeten ihre Teilnahme. Die Durchführung gestaltete sich dann schwieriger als gedacht: Teams spielten in anderer Zusammensetzung als gemeldet oder erschienen nicht zum Termin, wobei auch der späte Nachmittag sich gegen Saisonende als zu spät wegen der anbrechenden Dunkelheit erwies. Wir haben daraus gelernt und werden an den Wochentagen zum üblichen Trainings-Turnier für unsere Jugendlichen zurückkehren.

DER Höhepunkt für Kinder ist das Lucky 33 Turnier, dessen Gewinner immerhin zum Finale nach St. Leon Rot fahren dürfen. Andreas Lehmann von der Allianz ermöglicht uns die Teilnahme seit vielen Jahren.

Am Ende der Saison liegt unser Abschlussturnier, seit 2016 stehen Spaß und Genuss hier im Vordergrund. Den Spaß verdanken wir dem Organisationstalent Steffen Nagel, dem die Gags irgendwie nie auszugehen scheinen und tollen Preisen, gesponsert von Frank Tyschler.
Lecker wird es schon durch die selbst gebackenen Kuchen unserer Eltern, aber natürlich auch Francos Pizza zum Abschluss.

Zum zweiten Mal veranstalteten wir die Jugendclubmeisterschaften als offenes Turnier. Dieses fand sich als Pflichttermin im Kalender aller Kaderspieler des GVST wieder, sodass ich mich als Spielleitung am Turniertag einem gewaltigen Starterfeld gegenübersah. Dennoch funktionierte der Tag reibungslos, denn es wurde sehr zügig und regelkonform gespielt und Eltern unterstützen mich als Starter, Fotografen und bei der Siegerehrung. Der Pokal, der im letzten Jahr noch nach Leipzig ging, steht nun bei uns, denn Theo Röhl wurde nicht nur Jugendclubmeister, sondern gewann das gesamte Turnier recht deutlich.

Er gehörte neben Wenzel Krzenck und Georg Stölzel auch zu den Spielern, die sich zum Nationalausscheid für die deutschen Meisterschaften qualifizierten, Georg schaffte es sogar in die Finalrunde, eine starke Leistung! Diese drei waren auch bei den GVST-Einzelmeisterschaften erfolgreich. Am Ende kamen wir in der AK 18 mit Gold für Wenzel und Silber für Leon Egger, in der AK 16 mit Silber für Theo und in der AK 14 mit Gold für Georg und Silber für Robert Irrgang aus Gera zurück. Begleitet habe ich die Jungs dort nicht allein, sondern unser Mannschaftsspieler Paul Obermann nahm sich auch die Zeit und erwies sich als großartiger Betreuer, Berater und Motivator, den wir sehr gern wieder mitnehmen. Natürlich träumen alle davon, in die Fußstapfen eines Paul zu treten, denn er ist der beste Beweis, dass Fleiß und Training sich irgendwann auszahlen.

Georg und Theo haben in diesem Jahr den Sprung in die HCP- Klasse 1 geschafft und dürfen bereits auf Einsätze für die Herrenmannschaft verweisen.

Auch unsere Jugend-Mannschaften können sich sehen lassen! Die Jungen erspielten trotz Verletzungspech und kurzfristigen Ausfällen souverän den ersten Platz in der Liga und wurden Landesmeister in Klaffenbach, wo wir gleich mit zwei Jungen-Teams antreten konnten. Besonders erfreulich ist, dass wir auch ein Mädchen- Team melden konnten. Die jungen Damen hatten zunächst großen Respekt und Lampenfieber, wurden aber nicht nur von Trainer Steffen Nagel, sondern auch unseren Gentlemen aus den Jungenteams bestens betreut, sodass die Stimmung super war und sich unsere Mädchen-Mannschaft noch auf einen starken zweiten Platz kämpfen konnte. Am Ende beschrieb Steffen Nagel das Wochenende mit 17 Jugendspielern wie folgt: „Alle haben gewonnen – eine starke Teamleistung!“ Genau hier liegt sicher unser Erfolgsgeheimnis: Trainer, Eltern, Kinder und viele Sponsoren arbeiten eng und zuverlässig zusammen und haben Spaß daran. Mein besonderer Dank geht in diesem Jahr an die Familien Zellner, Hempel, Burkhart Vester, Mario Cremer (Käpt‘n Mario), die Mitglieder des Jugend- Förderverein und selbstverständlich den GC Dresden Ullersdorf.

Ich wünsche mir, dass wir diese Tradition fortsetzen können und der eine oder andere Verbesserungsvorschlag Früchte trägt. Die Planung für den Winter, aber auch die kommende Saison steht bereits, nähere Informationen können bei den Damen im Büro erfragt werden.

 

Unser jüngstes Mitglied

Unser jüngstes Mitglied Justus Rechentien ist inzwischen 4 Jahre alt und die Sache mit dem Golfspielen beginnt sich langsam zu entwickeln. Sein Vater hatte ihn unmittelbar nach seiner Geburt im Jahr 2014  im Golfclub angemeldet. Vater Thomas und Mutter Carola spielen schon lange und so wird Justus Stück für Stück an unseren Sport herangeführt. Für das Jugendtraining ist es noch etwas früh, aber unter der Anleitung von Papa Thomas entwickelt es sich.
Wir freuen uns jedenfalls sehr, das Justus Spaß dabei  hat.

 

Weitere Artikel

Jugend

Das neue Jahr begann für unsere Golfjugend...

04 Mai 2020

... mit einem besonderen Highlight, denn Marcus Lindner ist Vater geworden und kündigte direkt via facebook an, dass Junior demnächst  golferisch angreift … Selbstverständlich ließen wir es uns nicht nehmen, den jungen Mann persönlich zu …

Jugend

Jugendarbeit in Ullersdorf

27 Nov 2019

Wie schon im April-Heft beschrieben, erwarteten uns in dieser Saison jede Menge Neuerungen in der Jugend-Ab- teilung. Michael Muthreich und Hannes Ettstaller, unterstützt durch Übungsleiter Theo Röhl, übernahmen das Jugendtraining und vor allem Michael hatte viele …